Meinungen

aktualisiert am 2.4.2020

Meinungen?



Peter, aus AT (Demokratie pur)


Was da bei Euch in Old Germany verzapft wird geht auf keine Kuhhaut. Die Bürger sollten entlich mal aufwachen,

ihr habt die Kreuze zu Zeichnen bei der Wahl. Demnach seit ihr für Euer Schicksal selbst verantwortlich,

die Politiker können nichts dazu, die san nur gierig und wer niederer im Stand ist wie sie wird platt gemacht.

I wüll mi net auslossen, sonst zeig ich Eich noch wo´s lang gad.

Euer Peter


Uwe u.  Aneliese – Heilbronn


Da sieht man Mal wieder der Bürger hat kein Mitsprache - Recht, wenn alle Bürger sich mal darum kümmern würden, wie es in der Politik aussieht, so würden diese Überbezahlten Wunderfrauen bzw. Wundermänner endlich merken das sie für das Volk arbeiten und nicht für sich selbst.


Friedhelm, waschechter Ostfriese


Die Renten-Abzocke ist bis nach Friesland gedrungen, die Aas-Geier finden aber auch alles… Sche..


Helma/ München


Die Seite gefällt mir, endlich mal Einer der Tabus bricht. Jedoch wird der „Deutsche“ dies wieder abtun „geht mich nichts an, lasst mir meine Ruhe“ oder seht ihr das anders?


Eure Helma


Klaus

Ihr solltet Euch nicht auf die Politiker verlassen, die machen ihr eigenes Ding, Du mußt Dir selber Helfen dann weißt Du wo du dran bist. Wenn ich wüßte wie ich Dir helfen könnte – ich würde es tun o h n e Belohnung bzw. Schmierung.


Boxer / München

Habt Ihr noch nicht gemerkt, es geht in der Politik nicht um die Bürgerinnen und Bürger - es geht um den eigenen Geldbeutel. Aber sicher nicht um arme Rentner oder Gerechtigkeit. Wer ist denn noch so verblendet in der heutigen Zeit dass er noch glaubt ein Anderer würde etwas für Dich  „arme Sau“ tun ohne einen Vorteil zu haben. Sei es finanziell oder materiell.


Kobold / Saarland

Es ist leider so in Deutschland, dass diese A´s  gleich Alkohol, Armut, Abgeordnete, Alleinsein, Alternativlos – alles abgeschafft werden sollte. Jeder denkt nur noch an Pulver, Knete, Steuervorteil, Macht, Egoismus wird groß geschrieben.

Kein Teamwork – auf deutsch=für einander da zu sein, Zusammenhalt oder bzw. und Respekt vor dem Nächsten – wo ist das geblieben?


Albert / Leipzig

Hallo , es ist schon traurig was so in D passiert ohne das man etwas dagegen tun kann. Als Volksverräter wird Jeder dargestellt, wenn er  den „Fachleuten“ in der Politik mal die Meinung geigen will. Na ja ich bin 68 und muss dies ja nicht allzulang noch erdulden.


Elli / Herzogenaurach

Super, die Seite, sollten viele Jugendliche reinschauen. Obwohl der Alkoholmissbrauch seit der 0 Promille Grenze nachgelassen hat - allgemein.


Pit / Ingols.

Gegen diese Themen könnt ihr nicht s ausrichten.


P.G. Deutschland

Hy, es wird überall geschrieben von Abzocke, Hartz Steuerverschwendung,  eigentlich hat noch keiner verstanden - wie es wirklich aussieht - .

Nichts gegen unsere Bürger aus dem Osten, sie gehören nunmal zu Deutschland - jedoch hat mit der Umstellung die Misäre angefangen. Im Osten werden die Leute bevorzugt, sei es finanziell oder materiell, aber gut das geht ja noch. Aber dadurch  die „eigenen“ Leute (alteingesessenen) benachteiligen geht zu weit. Schuld sind unsere Bosse in Berlin und anderen Parteiposten. Da gibt es keinen Zweifel. D e n n,  wenn, nur ein Beispiel, alle Beamten in die Rentenkasse zahlen würden und nicht nur entnehmen . Oder wenn, die Gehälter der Politiker und Manager von öffentlich, rechtlichen Institutionen zurück gefahren werden auf ein verträgliches  Mass wie es in der Wirtschaft „normal“ ist, dann - ja dann hätten wir in Deutschland das Risiko eines Bürgeraufstandes auf ein Minimum herunter gebracht. Doch sage ich voraus: wird es soweit kommen dass Deutschland von  Türken, Jordanier, oder anderen  jetzt geduldete „Ausländer“ später in der nächsten Generation deutscher Herkunft sind – regiert wird und der „eigentliche“ Deutsche nichts mehr zu sagen, geschweige denn zu befehlen hat. Dann sind wir Deutsche es, die die Arbeit verrichten die vor ca. 40 Jahren die Griechen oder Türken getan haben. Als arme Leute, obdachlos und ohne Hoffnung, danke Berlin.


Kibitz / Munster

Es liegt doch immer am Geld, man sollte sich mal unters Fenster eines Bundestagsbüro stellen, da fliegt soviel Geld raus - ein Tag und du hast ausgesorgt. Das will aber keiner sehen, hören oder sagen (drei Affen), klaro?




Waltershausen

im Grabfeld

TABU Steuergeld Alkohol Hartz 4 Krebs Politik ? Rente Meinungen Impressum
TABU Steuergeld Alkohol Hartz 4 Krebs Politik ? Rente Meinungen Impressum